Ziele der Stiftung

Die Yoken Bar Yoken Stiftung mit Sitz in Mönchengladbach verfolgt folgende Ziele:

Förderung der Integration und Identität der Assyrer in Europa.

Förderung assyrischer Studenten durch Stipendien.

Unterstützung der Assyrer, die in ihren Heimatländern als ethnische und religiöse Minderheit diskriminiert und verfolgt werden.

Form und Kapital

Die Stiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne der Gemeinnützigkeits-
verordnung. Das Stiftungsvermögen belief sich bei der Gründung auf 300.000,- DM und wurde von Stiftungsgründer Yakup Akcan (Yoken Bar Yoken) gestiftet.

Erwartungen

Die Tatsache, daß das Stiftungsvermögen laut Satzung in seinem Bestand dauernd und ungeschmälert zu halten ist, ist die Stiftung auf Spenden und Zustiftungen von Personen, Institutionen und Organisationen angewiesen.

Kontakt

Telefon: +49 (0) 2166 60 30 21
Fax: +49 (0) 2166 68 08 77

Postadresse:
Yoken Bar Yoken Stiftung
Postfach 30 04 06
41194 Mönchengladbach
Deutschland

Fördermaßnahmen - Richtlinien - Bewerbungen

Die Yoken-Bar-Yoken Stiftung vergibt die Mittel in Form von:

Stipendien (an bedürftige Studenten der Gemeinschaft)

Projekten (an die restlichen Gemeinschaftsmitglieder)

 

Fördermittel können im Rahmen der nachfolgend aufgeführten Richtlinien beantragt werden.

 

MITTELVERGABERICHTLINIEN

(A) Die Richtlinien für die Beantragung eines Stipendiums

1. Die Stipendien werden hauptsächlich an Studenten vergeben, welche in den Heimatländern wohnen und dort eine Hochschule besuchen.

2. Es werden jene bevorzugt, welche Aramäisch (Suryoyo) beherrschen.

3. Die Höhe und Art der Zahlung werden von der Stiftungsverwaltung festgelegt.

4. Das Stipendium erstreckt sich ab der Bewilligung auf die normale Studienzeit. Die Kontinuität hängt von der Vorlage jährlicher Erfolgsabschlüsse des Stipendiaten.

5. Das Ziel der Stiftung ist, so vielen Studenten wie möglich zu helfen. Für diesen Zweck wird von den Stipendien-Empfängern erwartet, daß diese nach Aufnahme einer Tätigkeit der Stiftung die erhaltenen Mittel zurückzahlen und weiterhin die Stiftung sowohl ideell als auch finanziell unterstützen.

6. Dem formlosen Antrag sollen folgende Unterlagen beigefügt werden:

a) Personalien, Lebenslauf und 1 aktuelles Foto des Antragstellers
b) Hochschulzulassungsschein, sowie aktuelle Studiensituation
c) Nähere Erläuterungen zur aktuellen sozial-wirtschaftlichen Lage der Familie
d) Korrespondenzadresse; Telefonnummer und Email-Adresse falls vorhanden
e) Empfehlungsschreiben einer unserer glaubwürdigen Organisationen, Einrichtungen bzw. Persönlichkeiten

 

(B) Richtlinien für die Mittelbeantragung bei Projekten

1. Die Mittel können sowohl von Organisationen und Einrichtungen, als auch von Einzelpersonen beantragt werden.

2. Der formlose Antrag muss eine detaillierte Aufstellung über

Zweck des Projektes,

Verwirklichung,

Zeit der Durchführung,

sowie Umfang der benötigten Mittel enthalten

 

In beiden Fällen werden nur schriftliche Anträge bearbeitet. Durch die Antragstellung können keinerlei Rechte geltend gemacht werden, da ausschließlich, im Rahmen der Satzung, nur die verfügbaren Mittel verteilt werden.

3. Das Projekt muss den Grundsätzen der Stiftung entsprechen.

Yoken Bar Yoken Stiftung
Postfach 30 04 06
D-41194 Mönchengladbach
Germanyy

E-mail: info@yby-foundation.com

Der Vorstand
YOKEN BAR YOKEN STIFTUNG